Eine schöne Uhr zeigt die Zeit an, eine schöne Frau lässt sie vergessen (Maurice Chevalier)

(Beitrag Basel Express April, 2021): Mit minimal-invasiven Eingriffen lässt sich das Ziel erreichen, frischer auszusehen, ohne «gemacht» zu wirken. Der Frühling ist für solche Eingriffe optimal, denn bis die Sommerzeit mit den für die Haut schädlichen Sonnenstrahlen Einzug hält, vergehen noch Wochen.

Wer frühzeitig (6 Wochen vorher) einen Termin bucht, profitiert von 10% Rabatt auf alle ästhetischen Behandlungen & Laseranwendungen!

Laser und Ästhetik Basel

Wir Frauen lieben Komplimente und das sichere Gefühl, rundum gepflegt zu sein. Doch im Laufe der Zeit verändert sich die Haut, wird trockener, empfindlicher und verliert an Elastizität – erste Fältchen bilden sich. Stress, Schlafmangel, eine Schwangerschaft (Hormon-Veränderungen), Krankheit (bei Einnahme von bestimmten Medikamenten) oder zu starke emotionale Mimik können die Hautalterung beschleunigen. Mit Botulinumtoxin wird ein Sofort-Effekt bewirkt, der die Haut sichtbar glättet und ihr ein entspanntes Aussehen verleiht. Selbst im Falle von Zornes- und Stirnfalten ist das Resultat beeindruckend. 

Mit Lichtenergie zur Neubildung von Kollagen

Sanft über den Babybauch streicheln und dabei das werdende Leben fühlen – da wird kein Gedanke an Schwangerschaftsstreifen (sogenannte «Striae distensae») verschwendet. Auch verhärtete Hautnarben, etwa von einer Kaiserschnitt-Geburt, sind unerwünschte Überbleibsel einer Schwangerschaft. Hier kann ein Juliet-Laser, der sich weltweit als Praxis-Standard bewährt hat, in vielen Fällen helfen. Sanft, schonend und sicher können damit optisch störende Hauterscheinungen verbessert werden. 

Skin Rejuvenation –
wenn kosmetische Feuchtigkeitspflege an ihre Grenzen stösst 

Sonne, Umwelteinflüsse und die natürliche Zellalterung führen dazu, dass unsere Haut mit der Zeit ihre umfassende Schutzschild-Funktion einbüst. Plötzlich fühlt man sich in seiner Haut nicht mehr wohl: Von Elastizität keine Spur, trocken wie getoastetes Brot und zahlreiche Fältchen rund um die Augen.
Die ersten tieferen Falten verderben die Laune dann restlos. Die teure Creme hat, entgegen allen Versprechungen auf der Verpackung, versagt. Jetzt empfiehlt sich als Retter in der Not der Einsatz eines fraktionierten Lasers, der höchst präzise arbeitet: Reiz- und schmerzarm dringen energiereiche Lichtimpulse tief in das Gewebe der Haut ein, wo sie gezielt mittels Wärme wirken und dazu beitragen, dass die körpereigene Erneuerung der Zellen angeregt wird. Aus der Tiefe heraus heilt die Haut sich praktisch ganz von selbst, da sich das Gewebe verjüngt. Das Resultat ist eine deutlich geglättete, gestraffte Haut und ein Blick in den Spiegel, der wieder Freude bereitet. 

Feuchtigkeits-Schleuser mit Polster-Effekt 

In zunehmendem Alter leeren sich die Wasserspeicher der Haut, wodurch sie ermüdet, erschlafft, rissiger und trockener wird. In dieser Situation wirkt Hyaluron wie ein Schwamm. Der Füllstoff (Filler) zieht Wasser an und bindet die Feuchtigkeit in der Haut. Dies lässt die Haut praller aussehen und weniger faltig wirken. Die ästhetische Praxis-Medizin kann die Feuchtigkeitsdepots der Haut gezielt mit Hyaluronsäure stimulieren, um die Haut zu glätten oder die Lippen sinnlicher und voluminöser zu formen. Insbesondere kleine Fältchen verschwinden mühelos. 

Laser-Spot für ein frischeres Hautbild 

Zeit- und makellose Frauen sind in Hochglanz-Magazinen auf allen Seiten zu finden, die Bildbearbeitung macht es möglich. Im normalen Leben sieht es oftmals anders aus: Bräunliche Flecken an den Händen oder im Gesicht sind vielen Frauen lästig, werden sie doch wenig schmeichelhaft «Altersflecken» genannt.
Die oberflächlichen Störungen in der Pigmentierung sowie Wärzchen und Fibrome sind zwar gesundheitlich unbedenklich, trüben jedoch das eigene Schönheitsbild. Mit moderner Lasermedizin können sie schonend und vor allem punktgenau entfernt werden. 

PRP-Gesichtsmaske kombiniert mit
Laser für den ultimativen Frischekick 

Wer auf der Suche nach einem frischeren Aussehen ist und gleichzeitig den Fältchen zu Leibe rücken möchte, ist mit der Kombination von Laser und PRP gut beraten. PRP ist die biologische Alternative zu Fillern, Hyaluronsäure oder Botulinumtoxin. Das sogenannte Vampir-Lifting ist zu 100% natürlich und ideal für alle, die mit ihrem Aussehen unzufrieden sind und sich ausgelaugt fühlen. Nach zwei Sitzungen, im Abstand von 4 bis 6 Wochen, mit dem fraktionierten ErbiumYAG als Peeling und PRP als 15-minütige Maske ist das Ziel meistens erreicht. Eine schnelle, einfache und langanhaltende Behandlung, ganz ohne Nadeln und Schmerzen. 

Mit PRP zu volleren Haaren und «jüngeren» Händen 

Durch die in den aktivierten Thrombozyten (Blutplättchen) enthaltenen und freigesetzten Wachstumsfaktoren und Zellbotenstoffe wird die Regeneration direkt angekurbelt, neue Gefässe und neue Bindegewebsstützzellen werden gebildet. Das funktioniert nicht nur als effektives Anti-Aging für die Haut und zur Verjüngung des Handrückens, sondern kann Haarausfall stoppen und den Wachstum der Haare wieder anregen. 

Sich im eigenen Körper wohlzufühlen stärkt uns emotional, was letztendlich auch der Gesundheit zu Gute kommt! 

 

Print Version Basel Express (PDF)
Kontakt





    *Pflichtfelder

    Mit dem Absenden dieses Formulars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Angaben zur Abwicklung des Vorgangs genutzt und elektronisch gespeichert werden. Ausführliche Ausführliche Hinweise zum Datenschutz.

    hin.ch Humane Papillomaviren
    Praxis
    Weisse Gassse 3
    4051 Basel

    Dr. med. Andrea Niggemann-Brunner
    in Zusammenarbeit mit Frau Dr. Sege

    • 4051 Basel
    • Weisse Gasse 3
    Anfahrtsbeschreibung
    Öffnungszeiten
    • 07.40 – 17.00 Uhr
    • 07.30 – 12.00 Uhr, Nachmittags geschlossen
    • 07.40 – 17.00 Uhr
    Telefonzeiten
    • 08.00 – 12.00 und 14.00 – 16.30 Uhr
    • Nachmittags geschlossen